Bilder zu diesem Einsatz
Einsätze von Interesse
Sie sind hier: Einsätze 2018 > Einsatz Nr. 50

Einsatz Nummer 50 - 2018

Allgemeine Einsatzdetails
Datum 30.04.2018
Alarmierung 13:32 Uhr
Ende 15:30 Uhr
Arbeitszeit 01:58 Stunden
Stichwort F 2 ( Feuer an Gebäude )
Einsatzstelle Meisenweg
Weitere Kräfte Feuerwehr Gräfenhausen
Kreisbrandinspektor
Rettungsdienst
Stadtbrandinspektor
Karte ( Meisenweg )
Fahrzeuge im Einsatz
Einsatzbericht
Deutlich sichtbar war die Rauchsäule über der Innenstadt, die der Vollbrand einer Gartenhütte im Weiterstädter Meisenweg in den Mittagsstunden verursachte. Das Feuer beschäftigte rund 35 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Gegen 13:35 Uhr bemerkten die aufmerksamen Bewohner eines Hauses im Meisenweg den Brand einer Hütte im eigenen Garten und alarmierten die Feuerwehr. Der wenig später eintreffende Löschzug der Weiterstädter Feuerwehr leitete sofort umfangreiche Maßnahmen ein. Alle Angriffstrupps der anrückenden Löschfahrzeuge hatten sich bereits auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, sodass sie an der Einsatzstelle direkt tätig werden konnten.

Während ein Trupp mit der Brandbekämpfung begann, wurden zwei weitere Trupps eingesetzt um eine Ausbreitung des Feuers auf umliegende Gebäude und Gärten zu verhindern. Hierbei galt es vorallem die stark gefährdete Fassade des Wohnhauses zu kühlen. Dort waren bereits erste Fensterscheiben der Wärmestrahlung zum Opfer gefallen. Auch das Innere des Gebäudes wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Ebenfalls vom Feuer betroffen war eine Gasflasche, die vom vorgehenden Angriffstrupp aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich gebracht und gekühlt wurde. Bereits das zweite Mal in diesem Jahr konnte eine Gasflasche durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr noch rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich entfernt werden.

"Ich bin sehr zufrieden. Der Einsatz lief zügig und ohne Behinderungen ab." sagte Zugführer Marcus Wiegand nach dem Abschluss der Löscharbeiten. Rund 35 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren knapp zwei Stunden im Einsatz. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.