Wussten Sie schon?
Sie sind hier: Service > Notruf
Der Notruf

Die richtige Nummer
Feuerwehr & Rettungsdienst: 112
Diese Nummer wählen Sie, wenn Sie oder ein Dritter einer Gesundheitsschädigung ausgesetzt wurde. Oder in den verschiedenen Notfällen wie einem Brand oder Verkehrsunfällen usw.

Polizei: 110
Sollten Sie Zeuge oder Opfer einer Straftat geworden sein, so wählen Sie diese Nummer. Dies kann Gewalt gegen Sie, Dritte oder Sachen sein.

Der Notruf ist für Sie jederzeit kostenlos und auch mit einem Handy ohne Empfang absetzbar.
Aber bitte bedenken Sie, dass der Notruf keine Spaßhotline ist sondern nur für Notfällen vorgesehen ist. Sollten Sie sich nicht sicher sein ob es sich um einen Notfall handelt, so zögern Sie nicht die richtige Notrufnummer zu wählen.
Die fünf W's eines Notrufes
1. Wer meldet den Notfall?
Bitte nennen Sie der Disponentin oder dem Disponenten in der Leitstelle Ihren vollständigen Namen

2. Wo geschah es?
Um eine unnötige und zeitaufwendige Suche zu vermeiden, ist eine genau Beschreibung des Unfallortes notwendig.
Ort
Straße / Abzweig
Hausnummer, ggf. Stockwerk


3. Wieviele Verletzte gibt es?
Die genaue Anzahl der Verletzten hilft der Leitstelle, um Bspw. eine ausreichende Menge an Rettungswagen zu alarmieren. Hier müssen besonders lebensbedrohliche Verletzungen geschildert werden, damit die Leitselle z.B. einen Notarzt mitalarmieren kann.

4. Was geschah?
Eine kurze Lagebeschreibung hilft der Leitstelle die richtigen Hilfemaßnahmen einzuleiten, d.h. Rettungswagen, Feuerwehr oder die Polizei zu alarmieren.

5. Warten auf Rückfragen!
Warten Sie auf Rückfragen der Leitstelle. Diese kann ggf. noch weitere Informationen benötigen. Erst nach dem der Disponet Ihnen mitgeteilt hat, dass Sie auflegen können sollten Sie das tun.



Um Ihnen das ganze zu verdeutlichen ein kleines Kindervideo, wie ein Notruf abgesetzt wird.