Start unter besonderen Bedingungen

Zurück zur Übersicht
25.08.2020 - Christiane Gaub

Die Freude bei den Wasserdrachen war riesengroß, als sie nach einer langen Pause endlich wieder starten durften.

Mit Hilfe eines speziellen Hygieneplans ist es uns nun möglich, in zeitlich versetzten Gruppen, Unterrichte im Gerätehaus abzuhalten. Selbstverständlich mit ausreichendem Abstand! Ist diese Distanz nicht einzuhalten, so ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen, welchen wir freundlicherweise sowohl durch die Wehrführung als auch durch die Stadtjugendfeuerwehr erhalten haben. Natürlich im passenden Feuerwehr-Design!

Am 11.07.2020 gab es zunächst etwas für zu Hause: Ein Videogruß der Betreuer und kleinere Lehrvideos zum Thema "Knoten und Stiche". Ein Doppelter Ankerstich oder ein Mastwurf, gelegt sowie gestochen, waren so am Ende kein Problem mehr.

Der erste Dienst im Feuerwehrhaus fand am 18.07.2020 statt. Auf dem Plan standen dieses Mal Wasserführende Armarturen. Durch die besonders sommerlichen Temperaturen, wude mit dem Hydroschild für etwas Abkühlung der Kinder gesorgt.

Am 15.08.2020 ging es dann endlich weiter: Nach langer Zeit wieder eine Gruppenstunde im Gerätehaus! Wir begannen damit, wie man einen Notruf absetzt. Was darf dabei natürlich nicht fehlen? Genau! Die 5 W-Fragen! Anschließend wurden die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt und sollten jeweils ein Bauwerk erstellen und der anderen Gruppe beschreiben. Diese baute es dann mit Hilfe der Beschreibung nach. Natürlich ohne das eigentliche Bauwerk zu sehen! Sinn und Zweck war es, zu verdeutlichen, wie wichtig klare Kommunikation ist!

Bei zwei Zusatzdiensten wurden den Wasserdrachen kleinere Spiele wie ein Feuerwehr-Memory, ein Sport-Bingo und ein Feuerwehr-ABC überreicht, um auch zu Hause ein bisschen Beschäftigung zu haben.

 

Am 29.08.2020 findet der nächste Dienst im Feuerwehrgerätehaus statt. Wir freuen uns darauf den Kindern ganz viel Wissen zu den Aufgaben der Feuerwehr und Persönlicher Schutzausrüstung vermitteln zu können.


Sie haben Verbesserungsvorschläge? Sie haben einen Fehler entdeckt? Um uns dies mitzuteilen, klicken Sie einfach hier: E-Mail schreiben